Sie sind auf der Suche nach einer Sachversicherung, sind aber unsicher ob Sie wirklich eine brauchen? Fehler passieren jeden Tag, egal ob gewollt oder ungewollt. Einige können selber behoben werden, andere können Ihre Existenz bedrohen. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema und sagen Ihnen welche Sachversicherung Sie sinnvoll ist.

Sachversicherung – Welche Versicherungen gibt es und was kann ich versichern?

Sie geben jeden Tag alles in Ihrem Job und möchten auch immer das Allerbeste geben. Aber kaum passiert ein Fehler, steht die Welt auf dem Kopf. Leider können sich auch Ärzte nicht immer davon freisprechen. Sie entscheiden sich täglich für lebensentscheidende Behandlungsmethoden, wählen die nötigen Medikamente und können genau damit dann aber auch mal falsch liegen. Auch Ärzte sind eben einfach nur Menschen. Wie Sie sich aber vor gewissen Gefahren oder unnötigen Fehlern schützen können, erklären wir Ihnen im weiteren Beitrag.

Gewerbeversicherung

Um sich vor gewissen Risiken effektiv schützen zu können, ist ein übergangsloser Versicherungsschutz gerade für Ärzte ein ganz wichtiger Punkt. Hier kann schon eine gute Gewerbeversicherung den nötigen Schutz mitbringen. Bei einer Gewerbeversicherung stehen nicht nur die Praxisräumlichkeiten, Personen- Sach- und Eigenschäden, sondern auch das Vermögen im Fokus. Hier kommen gerne auch mal Regressforderungen ins Spiel und dann wird es richtig kompliziert. Zudem sollten Ärzte und die, die es noch werden wollen ebenfalls eine gute Rechtsschutzversicherung besitzen. Im Folgenden listen wir Ihnen etwaige Schäden auf und gehen auf sie genauer ein:

  • Behandlungsbezogene Schäden
  • Vermögensschäden
  • Personen- und Sachschäden
  • Eigenschäden

Behandlungsbezogene Schäden

Die behandlungsbezogenen Schäden beziehen sich in aller Regel auf behandlungs- und therapiebezogene Schäden. Sie entscheiden sich für eine falsche Behandlungsmethode oder verschreiben falsche Medikamente und schon steht der Ärger vor der Türe. Gerade solche Schäden können zu hohen Schmerzensgeld- und Schadensersatzforderungen führen. Nicht nur, dass sie für Sie selbst und Ihren Patienten belastend sind, sondern sie können auch existenzielle Probleme verursachen bis hin zu Schließungen ihrer Praxis oder im schlimmsten Fall wird die Zulassung als Arzt entzogen. Genau gegen diese Vorfälle sollten Sie sich im Vorhinein gut absichern.

Vermögensschäden

Eine weitere sehr wichtige bzw. unabdingbare Versicherung für praktizierende Ärzte, ist die Vermögensschadenhaftpflichversicherung. Diese ist allerdings in Deutschland zudem rechtlich vorgeschrieben. Besteht diese nicht, darf ein Arzt seine Arbeit nicht antreten. Wenn Sie nun damit nichts anfangen können, dann erklären wir sie selbstverständlich sehr gerne. Dazu ein Bespiel wie folgt:

Sofern Ihnen tatsächlich ein Fehler unterläuft und Ihr Patient dadurch seiner Berufstätigkeit nicht oder nicht mehr nachgehen kann und gezwungenermaßen einen finanziellen Schaden erleidet, kann daraus ganz schnell ein ganz hoher Verdienstausfall werden. Da ein tätiger Arzt in unbegrenzter Höhe haftet, muss er für den Vermögensschaden vollständig aufkommen. Gerade deshalb ist die oben genannte Vermögensschadenhaftpflichversicherung für einen Mediziner von elementarer Bedeutung.

Personen- und Sachschäden

Nicht nur behandlungsbezogene Fehler können unterlaufen, sondern auch die, die Ihre Mitarbeiter im täglichen Betrieb machen. Auch solche Schäden sollten gut versichert sein. Hier wird dann von einer Betriebshaftpflichtversicherung gesprochen.

Immer mal wieder können Schäden innerhalb der eigenen Praxisräume entstehen. Ihr Mitarbeiter erleidet einen Schaden oder aber auch Ihr Patient. An dieser Stelle haften Sie als Arzt uneingeschränkt und in voller Höhe. Genauso sieht es aus bei Beschädigungen von Fremdeigentum. Auch hier haften Sie uneingeschränkt und in voller Höhe. Damit Sie nicht einen Schock erleiden wenn die ersten Kosten entstehen und nicht Ihre Existenz in Mitleidenschaft ziehen, sollten Sie sich vorab gründlich über die Betriebshaftpflichtversicherung informieren und diese im besten Fall in Ihren Versicherungsschutz mit aufnehmen.

Eigenschäden

Sofern Sie als Arzt eine eigene Praxis betreiben, sollten Sie sich umfassend mit dem Thema Eigenschäden in Bezug auf Ihr Inventar auseinandersetzen. Hierzu zählen unteranderem:

  • Einbruch
  • Diebstahl
  • Wasserschäden
  • Feuer
  • Sturmschäden
  • Hagelschäden

Gerade bei solchen Schäden können Reparaturkosten in Millionenhöhe entstehen. Das wird dann nicht nur eine psychische, sondern auch eine finanzielle Belastung. Stehen Sie dann auch noch vor einer kurzzeitigen bis hin zur langfristigen Schließung Ihrer Praxis, kommen weitere Kosten und ausfallende Einnahmen auf Sie zu. Die Reparaturkosten sowie den entstandenen Vermögensschaden deckt, sofern sie abgeschlossen wurde eine Inhaltsversicherung mit hinzugebuchter Betriebsunterbrechungsversicherung.

Geschäftsinhaltsversicherung beinhaltet folgende Punkte:

  • Absicherung der eigenen, gemieteten oder geleasten Vermögensgegenstände
  • Zerstörung des gesamten Betriebsinhalts durch unvorhergesehene Vorkommnisse (Rohrbruch, Brand, etc.)
  • Finanzielle Einbußen durch Stillstand des Geschäftsbetriebes in Folge eines Schadensereignisses

Die gewerbliche Inhaltsversicherung bedeutet folgendes:

  • Ohne diesen Versicherungsschutz können Eigenschäden zur Insolvenz führen
  • Die Geschäftsinhaltsversicherung kommt für die Reparatur, Instandsetzung- oder Wiederbeschaffung des beschädigten Inventars auf
  • Zerstörte Warenbestände und Betriebsausfallkosten

Versicherte Gegenstände sind wie folgt:

  • Maschinen und Werkzeuge, welche die Praxis zur Herstellung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen benötigt
  • Die kaufmännische Einrichtung umfasst sämtliches Mobiliar und anderweitige Betriebsausstattung
  • Wenn das Eigentum des Vermieters beschädigt wird, welches der Praxis zur Nutzung, Bearbeitung oder zum Verkauf überlassen wurde
  • Entstandene Kosten für Lösch-, Aufräum- und Abbrucharbeiten sowie die Wiederherstellung von Akten
  • Mehrkosten für die Neubeschaffung von zerstörten Gegenständen

Welche Versicherungen greifen für Ihre Schäden als Arzt im Schadensfall?

Gerade Ärzte müssen auf ganz viele Punkte eingehen und besondere Beachtung schenken. Im Folgenden Abschnitt erklären wir Ihnen verständlich, welche Versicherungen für Sie gesetzlich vorgeschrieben sind. Dazu zählen folgende Versicherungen:

  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
  • Geschäftsinhalteversicherung
  • Elektronik- und Rechtsschutzversicherung

Berufshaftpflichtversicherung:

Diese Art von Versicherung ist eine Pflichtversicherung und kommt bei Selbstständigen und Freiberuflern zum Einsatz. Das heißt im Groben bei beratenden, behandelnden und planenden Tätigkeiten. Ohne diese vorgeschriebene Pflichtversicherung darf ein Arzt nicht praktizieren.
Sie haftet im Einzelnen für Personen- und Sachschäden sowie Vermögensschäden. Hinzu kommt, dass sie auch als passiver Rechtsschutz genutzt wird. Sie dient dann der vollständigen Überprüfung bei Schadensersatzforderungen. Weiteres ist es Ihnen ermöglicht Zweitpraxen, Seminare und auch Dozententätigkeiten mit zu versichern.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Diese Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist einer der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie schützt generell Selbstständige und Freiberufler. Sie haftet im Einzelnen für finanzielle Ausfälle bei Ihren Patienten infolge eines durch Sie verursachten Schadens. Hinzu kommt, dass sie auch als passiver Rechtsschutz genutzt wird. Sie dient dann der vollständigen Überprüfung der ausstehenden Forderung.

Geschäftsinhalteversicherung

Die Geschäftsinhalteversicherung ist eine weitere und nicht unnütze Versicherungspolice. Sie erbringt den nötigen Versicherungsschutz an eigenen, gemieteten oder geleasten Gegenständen. Unvorhersehbare Schäden hier können Einbruch, Diebstahl, Wasserschäden, Sturm- und Hagelschäden sein. Aufgrund der vorher genannten Schäden können im schlimmsten Fall Betriebsschließungen mittel- oder auch langfristig entstehen.

Elektronik- und Rechtsschutzversicherung

In einer Praxis werden nicht gerade kostengünstige Gerätschaften verwendet. Erleiden diese einen Schaden durch Sie oder Ihre Mitarbeiter, können recht schnell hohe Reparaturkosten entstehen und sodann den gesamten Betriebsablauf stören. Um genau vor diesen Schäden effektiv abgesichert zu sein, wird eine Elektronik- und Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Weiteres können aufgrund entstandener Schäden Unstimmigkeiten zwischen Ihren Patienten, Zulieferern oder auch Ihren Mitarbeitern entstehen. Fallen aufgrund dieser vorangegangenen Schäden Prozess- und Anwaltskosten an, wird die Luft nach oben oftmals dünner. Hier kommt sodann die beinhaltete Rechtsschutzversicherung zum tragen. Anfallende Kosten bis zur vereinbaren Deckungssumme werden von der Rechtsschutzversicherung übernommen.

Welche tariflichen Optionen gibt es?

Sofern sich Ärzte mit den von uns genannten Versicherungen inständig beschäftigen, stellen Sie schnell fest, dass es viele Tarife und noch mehr Versicherungen gibt. Viele Versicherungsunternehmen wissen das und schneiden das Versicherungspaket genau auf die Ärzte zu. Das heißt, Sie bekommen, dass was Sie benötigen und manchmal auch noch ein wenig mehr, ohne es genau zu wissen. Die wirklich wichtigen Versicherungen werden in der Regel als Basispaket geführt und enthalten sodann noch bestimmte Zusatzleistungen.

Beispiel: Die Geschäftsinhalteversicherung. Zusatzleistungen sind hier dann oftmals noch die Betriebsunterbrechungsversicherung. Nachdem mit Ihnen dann das Basispaket besprochen wurde und etwaige Zusatzleistungen erwähnt wurden, müssen die Selbstbeteiligung (SB) und die maximale Deckungssumme (DS) festgelegt werden.

Wichtig: Hier ist die Selbstbeteiligung entscheidend. Je höher diese ausfällt, umso niedriger fällt die Versicherungsprämie aus.

Weiteres teilen wir Ihnen die empfohlenen maximalen Deckungssummen mit:

  • Berufshaftpflichtversicherung: Mindestens drei bis fünf Millionen
  • Vermögenshaftpflichtversicherung: Mindestens 1 Million (vorgeschrieben vom Gesetzgeber)
  • Geschäftsinhalteversicherung: Hier muss vorab der Wert des Geschäftsinhaltes ermittelt werden. Dann kann die Deckungssumme festgelegt werden.

In der Regel sind in diesen Versicherungen Leistungen und die daraus resultierenden Behandlungen in der jeweiligen Fachrichtung.

Welche Schadensbeispiele können bei Ärzten entstehen? – z.B die Fehlberatung

Ein Vermögensschaden ist hier nur ein Punkt von vielen. Ein Bespiel geben wir Ihnen hier gerne wie folgt:

Beispiel: Angenommen ein Patient von Ihnen möchte in den Urlaub fahren. Aufgrund aber einer vorangegangenen Behandlung hegt er Zweifel und bittet Sie um Ihren ärztlichen Rat. Sie aber sehen keinen wichtigen Grund den Urlaub zu canceln und geben Ihrem Patienten die Rückmeldung beruhigt in den Urlaub fahren zu können. Immerhin soll dieser ja im besten Fall Ruhe und Entspannung ermöglichen. Kein Grund also zur weiteren Sorge.

Ihr Patient fährt also aufgrund Ihres Urteils in den Urlaub. Plötzlich aber treten unverhoffte Komplikationen auf. Ihr Patient muss nun in seinem Urlaub einen Arzt aufsuchen. Der behandelnde Arzt rät Ihrem Patienten nun, den Urlaub sofort abzubrechen. Das Malheur ist jetzt schon fast vorprogrammiert. Der Patient wird Ihre Praxis aufsuchen und Sie verantwortlich machen. Folglich könnte er Sie nun auch noch auf Schadensersatz verklagen.

Hier muss nun Ihre Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für den entstandenen Schaden aufkommen. Eine weitere Behandlung wird aus der resultierenden Entscheidung wohl nicht mehr erfolgen und auch Ihr ärztliches Image könnte Schaden davontragen.

Wie finden Sie den passenden Tarif?

Um im Dschungel der Versicherungen nicht den Überblick zu verlieren, sollten Sie sich genug Zeit nehmen und über die genannten Punkte nachdenken.

Angebot

Individuelles Angebot unserer Experten

Sie suchen eine passende Sachversicherung und haben noch offene Fragen? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter und erstellen auch ein unverbindliches Angebot, dass auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist. Natürlich ist dieser Service für Sie KOMPLETT KOSTENLOS!

Unverbindliches Angebot

Eckendorfer Str. 2-4, 33609 Bielefeld

Haben Sie fragen?

Haben Sie fragen?

+49 (0) 211 / 94 21 53 56

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

info@dieaerztevorsorge.de

Wunschtermin?

Wunschtermin?

Jetzt vereinbaren

WhatsApp Schreib uns auf WhatsApp